Maja Smoltczyk
Maja Smoltczyk
Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
 
  • Studium der Rechtswissenschaften in Bielefeld und Frankfurt/M.
  • Rechtsreferendariat im Bereich Frankfurt/M. und im Europäischen Parlament in Brüssel
  • 1. und 2. juristisches Staatsexamen in Frankfurt/M.
  • 1 Jahr wissenschaftliche Mitarbeit im Europäischen Parlament
  • Ende 1992: Eintritt in den Landesdienst Berlin
  • Senatsverwaltung für Inneres (Beamtenrecht, Polizeirecht)
  • Senatsverwaltung für Wirtschaft und Technologie (Referat für Europapolitik)
  • 1994 - Januar 2016: Plenar- und Ausschussdienst des Abgeordnetenhauses von Berlin, ab 2004 in leitender Funktion
  • 28. Januar 2016: Wahl zur Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit
  • Vorsitzende der Internationalen Arbeitsgruppe zum Datenschutz in der Telekommunikation (sog. Berlin-Group)

«« Zurück